ERC Flow Guard ist ein Fließverbesserer mit sehr gutem Einmischverhalten für den Wintereinsatz von Dieselkraftstoff und Heizöl.

Die Wirkung

Heizöl und Dieselkraftstoff sind zwar ziemlich winterfest, aber wenn es sehr kalt wird, können die enthaltenen Paraffine ausfallen und zusammenklumpen. In der Folge verstopfen sie dann Leitungen und Filter, wodurch die Heizung oder der Motor nicht mehr richtig läuft oder sogar ausfällt.

Das Ergebnis

ERC Flow Guard enthält sogenannte Keimbildner, die im auskühlenden Paraffin Kondensationskerne im Überschuss zur Verfügung stellen. So kommt es zur Bildung vieler kleiner Wachskristalle anstatt weniger großer. Die winzigen Wachskristalle können Leitungen und Filter problemlos passieren, ohne dass es zu Verstopfungen kommt. Zusätzlich umhüllt ein Oberflächenbegrenzer die Paraffinkristalle und hält sie in der Schwebe. So können sich auch später keine größeren Verklumpungen mehr bilden. ERC Flow Guard erweitert den Bereich der Fließfähigkeit des Heizöls oder Dieselkraftstoffes je nach dessen Qualität um bis zu 10 Minusgrade und verbessert das Startverhalten, die Betriebssicherheit und die Umweltverträglichkeit.

Die Vorzüge auf einen Blick

  • verbessert die Fließfähigkeit um bis zu 10 Minusgrade 
  • hält die Funktion der Heizung/des Fahrzeugs auch an eiskalten Tagen aufrecht 
  • optimiert das Startverhalten 
  • erhöht die Betriebssicherheit 
  • sichert den Betrieb von Heizungsanlagen und Kraftfahrzeugen 
  • reduziert die Schadstoffemissionen 
  • verbrennt aschefrei 
  • TÜV-überwacht 

Dosierung

ERC Flow Guard wird dem Heizöl 1:500-1000 Liter und Diesel in einer Dosierung von 1:1000 zugegeben. Die Zumischung erfolgt vor der Befüllung des Heizöl- bzw. Kraftfahrzeugtanks.

 

   
© Buschbeck Brennstoffe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.